Sie sind hier:
  • Aktuelles

Globalmittel für den Klimaschutz!

Der Beirat Östliche Vorstadt setzt für das Jahr 2020 einen Förderschwerpunkt für Projekte rund ums Thema „Klimaschutz“. Wie bereits im letzten Jahr, lobt der Beirat insgesamt
5.000,- € des Globalmittelbudgets für einen besonders förderungswürdigen Schwerpunkt aus.

Im Jahre 2009 wurde in Bremen das Klimaschutz- und Energieprogramm 2020 beschlossen. Mehr denn je wird uns heute die Notwendigkeit des aktiven Klimaschutzes vor Augen geführt. Der Beirat Östliche Vorstadt möchte das Wissen und Bewusstsein über die Notwendigkeit des Klimaschutzes, mit Bezug zum Beiratsgebiet und mit konkreten Handlungsoptionen fördern.

Angesprochen sind insbesondere Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, kulturelle und politische Initiativen mit Bezug zum Beiratsgebiet, sowie im Stadtteil agierende Vereine und Interessenvertretungen. Sehr willkommen sind auch Anträge kleiner Initiativen und solcher, die erstmalig Globalmittel beantragen.

Ob sich dem Themenkomplex Klimaschutz dabei konkret oder abstrakt genähert wird, bleibt den Antragsteller*innen überlassen. Ein Urban Gardening-Projekt oder das Anlegen eines Schulgartens werden vom Beirat dabei ebenso begrüßt, wie beispielsweise die Inszenierung eines Theaterstücks über die „Auseinandersetzung zwischen den Generationen“.

Anträge können ab sofort beim Ortsamt Mitte / Östliche Vorstadt eingereicht werden. Für Informationen zur Antragstellung und zur Förderbarkeit von Projekten steht Herr Armin Willkomm zur Verfügung.

Armin Willkomm

Kommunaler Sachbearbeiter für den Bereich Bildung und Soziales

Dachschindeln für den guten Zweck

Ortsamt verkauft Schieferplatten vom Dach der historischen Villa Rutenberg zur Unterstützung der BILDUNGSbrücke

Sehr geehrte Damen & Herren,

Am Dobben 91 steht die von 1862 bis 1864 erbaute Villa Rutenberg. Das denkmalgeschützte Gebäude ist das Zuhause des Ortsamts für die Beiratsgebiete Mitte und Östliche Vorstadt und musste kürzlich einer Operation am offenen Herzen unterzogen werden. Der über 150 Jahre alte englische Schiefer auf dem Dach der Villa, konnte der Witterung nicht mehr standhalten und das Dach bedurfte einer Grunderneuerung.

Unter Einsatz einer aufwändigen Gerüstkonstruktion und in einer gut einjährigen Bauphase wurde die Dachkonstruktion durch Immobilien Bremen historisch korrekt wiederaufgearbeitet und neu eingedeckt.

Das alte Gestein taugt zwar nicht mehr für das Dach der Villa Rutenberg, aber durchaus als Zeitzeuge der Architektur Bremens, als hübsches Küchenutensil und allemal als Weihnachtsgeschenk mit Geschichte. Die Platten sind unterschiedlich groß, maximal 45 x 23 cm.

Ab Montag, den 16. Dezember 2019 können die historischen Schieferplatten im Ortsamt Mitte für 10,- € pro Stück käuflich erworben werden.
(Öffnungszeiten Mo.-Do., 9 – 16 Uhr, Fr. 9-13 Uhr)

Der Erlös kommt zu 100% der BILDUNGSbrücke – Initiative für Chancengleichheit zu gute. Die BILDUNGSbrücke vergibt Stipendien für Schulnebenkosten, die für manche Familien nur schwer zu bewältigen sind (www.bildungsbruecke-viertel.de).

Beirat Mitte konstituiert

Am Montag den 22.07.2019 hat sich der Beirat Mitte konstituiert. Alle neuen Mitglieder, Ausschüsse und die neue Geschäftsordnung finden sie hier.
Das Protokoll zur Sitzung finden Sie hier (pdf, 405.2 KB).

Beirat Östliche Vorstadt konstituiert

Am Mittwoch den 03.07.2019 hat sich der Beirat Östliche Vorstadt konstituiert. Alle neuen Mitglieder, Ausschüsse und die neue Geschäftsordnung finden sie hier.
Das Protokoll zur Sitzung finden Sie hier.