Sie sind hier:
  • Aktuelles

Unterstützung für die Landesaufnahmestelle St. Jürgen

Informationen und Kontakt (Stand 02.02.2024)

An dieser Stelle möchten wir Sie laufend über aktuelle Entwicklungen und die Kontakte zu Ansprechpartner:innen zur Geflüchtetenunterkunft im Neuen Hulsberg Viertel informieren:

Erster Ansprechpartner für die Koordination von Unterstützungsangeboten ist:

Max Petermann (Projektkoordinator AWO)
max.petermann@awo-bremen.de

Herr Petermann informiert über einen E-Mailverteiler die (potentiellen) ehrenamtlichen Helfer:innen über aktuelle Bedarfe und Entwicklungen. Wenn Sie in den Verteiler aufgenommen werden möchten, sprechen Sie bitte Herrn Petermann an. Ebenso, wenn Sie sich in einem der folgenden Projekte engagieren möchten oder eine neues Projekt initiieren möchten.

Aktuelle Unterstützungs-Projekte

• Sprach- und Kulturwerkstatt:
Niedrigschwelliges Sprachlernangebot mit Fokus auf Kulturvermittlung. Als Übungsleiter:in einmal pro Woche für zwei Stunden nach Absprache. Stetiges Angebot.

• Kleiderkammer im Übergangswohnheim (ÜWH) in der Ludwig-Quidde-Str.:
Organisation von Kleiderspenden und Kleiderausgabe an Bewohner:innen des ÜWH und der LASt St. Jürgen. Zeitaufwand flexibel und in Absprache mit der Projektkoordinatorin Lamia Ait Ali Ouadi vom ÜWH.

• Malen/Basteln/Kinderbeschäftigung:
Von Ehrenamtlichen gestaltetes Angebot für Kinder auf dem Gelände der LASt St. Jürgen. Zeiten nach Verfügbarkeit der Räumlichkeiten und in Absprache mit Herrn Petermann.

• Chancenpatenschaften über die ambulante Versorgungsbrücken (AVB):
Patenschaften möglich u.a. mit einer/einem Bewohner:in der LASt möglich. Diese können individuell gestaltet sein, von Deutschunterricht über Hilfe bei Behördenangelegenheiten bis hin zum Besuch von Kulturveranstaltungen. Absprache erfolgt hier mit Luna von AVB.

• Sprachcafé im Theater Bremen:
Niedrigschwelliges Sprachangebot für die Bewohner:innen der LASt in der „Kantine“ des Theaters Bremen auf der Rückseite vom Goetheplatz, erreichbar über den Bühneneingang. Erstes Treffen am 06.02.24 von 15-17 Uhr. Sollten Sie an dem Tag keine Zeit haben, wenden Sie sich gerne an Herrn Petermann.

Weitere Kontakte zur Unterstützung der LAS St. Jürgen

Herr von Legat (Friedensgemeinde)
jasper.vonlegat@kirche-bremen.de

Frau Sodowski (Gemeinsam in Bremen)
sodowski@gemeinsam-in-bremen.de

Frank Meyer (Freiwilligenagentur)
mayer@freiwilligen-agentur-bremen.de

Frau Kamche (Afrika Netzwerk Bremen e.V.)
virginie.kamche@anb-bremen.de

Spenden

Aktuell gern gesehene Sachspenden:
- Spielzeug für den Sandkasten, dass auch draußen liegenbleiben darf
- Schreibmittel, Stifte, Collegeblöcke, Hefte, etc.
- Mal- und Bastelutensilien, wie Buntstifte, Malbücher, Pappe, Kleber etc.

Haben Sie derartige Dinge abzugeben? Dann schreiben Sie bitte eine Mail an Herrn Petermann.

Geldspenden sind möglich an:

AWO Soziale Dienste gGmbH
Sparkasse in Bremen
DE15 2905 0101 0080 5595 29
Verwendungszweck: Kostenstelle 511 Spendennummer 51100

Das gesammelte Geld würde unkompliziert für Aktivitäten wie einen Kinobesuch, ein Bahnticket zum Sportkurs oder Lebensmittel für einen Kochkurs eingesetzt werden.

Wird eine Spendenquittung benötigt, dann senden Sie bitte eine Mail mit Ihrer Anschrift und dem Überweisungsdatum an Herrn Petermann.

Energetisches Quartiers-Energiekonzept

am Bsp. von Klein-Mexiko

Hier die Untersuchungsergebnisse, vorgestellt durch die Klimaschutzagentur "energiekonsens" (Herr Unrath) auf der Sitzung des Fachausschusses für Bau und Stadtteilentwicklung des Beirats Östliche Vorstadt am 25.01.2024.

Präsentation (pdf, 3.2 MB)
Endbericht (pdf, 496 KB)

Rettungssicherheit im Milchquartier

vom 23. Januar 2024

Auf der Beiratssitzung des Beirats Mitte am 23. Januar 2024 wurde von einer Vertreterin des Senators für Inneres, dem Leiter des Amtes für Straßen und Verkehr und dem Leiter des Ordnungsamtes im Detail erläutert, was der Auslöser für die derzeitig geplanten Maßnahmen zur Rettungssicherheit im so genannten Milchquartier war und wie im Weiteren vorgegangen wird.

Auf der Homepage des Amtes für Straßen und Verkehr können Sie nachlesen, um was es dabei geht und welche Straßen in einem ersten Schritt betroffen sind.

Herstellung der Rettungssicherheit

Stellungnahmen der Beiräte Mitte und Östliche Vorstadt vom 05.12.2023

Zur Abwehr von Gefahr für Leib und Leben für die Anwohnerschaft werden in einer Reihe von Straßen in den Beiratsgebieten Mitte und Östliche Vorstadt Maßnahmen ergriffen. Die Beiräte wurden zu den diesbezüglichen Betriebsplänen zur Stellungnahme aufgefordert.

Die vollständige Stellungnahme des Beirats Mitte finden Sie hier (pdf, 134.4 KB).

Die vollständige Stellungnahme des Beirats Östliche Vorstadt finden Sie hier (pdf, 137.3 KB).

Anwohner:innenversammlung Oberhofer Straße

vom 16. November 2023

Die auf der Anwohner:innenversammlung gezeigte Präsentation finden Sie hier:

Präsentation Anwohner:innenversammlung Oberhofer Straße (pdf, 2.4 MB)

Beirat Östliche Vorstadt konstituiert!

5. Juli 2023

Die neuen Beiratsmitglieder finden Sie hier.

Die neue Geschäftsordnung finden Sie hier (pdf, 310.6 KB).

Beirat Mitte konstituiert!

4. Juli 2023

Die neuen Beirats- und Fachausschussmitglieder finden Sie hier.

Die neue Geschäftsordnung finden Sie hier (pdf, 449 KB).

Helfer*innen gesucht!

Engagement in der Nachbarschaftshilfe des Dienstleistungszentrums

Das Dienstleistungszentrum des Deutschen Roten Kreuzes bietet Beratungs- und Unterstützungsleistungen für ältere Menschen sowie für Menschen mit Behinderungen und chronischen Erkrankungen an.

In der Nachbarschaftshilfe können auch Sie sich ehrenamtlich in Ihrem Stadtteil engagieren. Weitere Informationen finden Sie hier (pdf, 236 KB).

Information zum Rückbau der ehemaligen Deutschen Bundesbank in der Kohlhökerstraße

Aktuelle Informationen zum Rückbau finden Sie hier.

Die verantwortlichen Ansprechpartner vor Ort sind:

Herr Kruse (Firma Moß)
Telefon: 0176 18809934

Herr Manemann (Firma Moß)
Telefon: 0176 18809908

Kontakt zur Gewerbeaufsicht des Landes Bremen:

Wolfgang Visser
Telefon: 0421 361 10889
E-Mail: wolfgang.visser@gewerbeaufsicht.bremen.de

Nicole Wagner
Telefon: 0421 361 6729
E-Mail: nicole.wagner@gewerbeaufsicht.bremen.de