Sie sind hier:

2010

Schulanwahlverfahren 2011/2012

Nach Ende der Grundschulzeit stehen die Eltern nun wieder vor der Wahl:
Wo melde ich mein Kind an – Oberschule oder Gymnasium ?
Welcher Standort mit welchen Lernprofilen ist die richtige Wahl für mein Kind?

Im letzten Jahr wurden im Verlauf des Aufnahmeverfahrens eine Reihe von Kritikpunkten von Initiativen aus der Region Mitte / Östliche Vorstadt vorgebracht:
Insbesondere fehlte es an wohnortnahen Schulplätzen. Rund 60 Schüler sollten keinen Platz an einer der weiterführenden Schulen im Stadtteil erhalten. Erst nach massiven Protesten der Eltern wurden in der Schule Schaumburger Straße zwei zusätzliche fünfte Klassen eingerichtet.

Der Bildungsausschuss des Beirates Östliche Vorstadt hat das zum Anlass genommen, sich frühzeitig über das diesjährige Anwahlverfahren für die weiterführenden Schulen zu informieren.

Injobs stehen auf der Kippe

Die als Integrationsjobs (Injobs) bezeichneten Beschäftigungsangebote für langzeitarbeitslose Menschen werden über einen komplizierten Mix aus Bundesmitteln, Mitteln der Europäischen Union und des Landes Bremen finanziert. Jetzt streicht Berlin seine Programme zusammen, in einem ersten Schritt um 22Prozent.

Was wird also aus dem Quartierservice, der Aucoop und dem Geschichtenhaus im Schnoor?

Bürgeranhörung zu Shared Space am 16.11.2010

Shared Space Am Dobben

Die Verkehrsbehörde hat Kriterien zusammengestellt nach denen Shared-Space-Bereiche in Bremen gestaltet werden sollen. Die Verkehrsbehörde schlägt unter anderem die Kreuzung Humboldtstraße / Am Dobben / Auf den Häfen für die Erprobung dieses Konzepts vor.

Hells Angels und Rockerkriminalität - Beiratssitzung am 08.11.2010

Beirat und Ortsamt erklären: In Bremen wird einschüchterndes Verhalten durch Rockerclubs nicht geduldet, nicht von der Öffentlichkeit, nicht von den gewählten Politikerinnen und Politikern und nicht von der Polizei.

Neues Hulsbergviertel - Stadtplanung und Bürgerbeteiligung

Im Rahmen der Beiratssitzung am 21. September 2010 wurden die Rahmenbedingungen für die Entwicklung des neuen Quartiers erläutert. Der Beirat hat sich vorgenommen, diesen Stadtentwicklungsprozess mit einer umfangreichen Bürgerbeteiligung zu begleiten und zu prägen.

Ein neuer Platz beim Concordia Theater

Da die Dauerbaustelle am Concordiatunnel nach drei Jahren absehbar ihrem Ende entgegen geht, hat sich der Beirat Östliche Vorstadt auf Initiative einiger Anwohner zum Ziel gesetzt, die Aufenthaltsqualität der Herderstraße zwischen Schwachhauser Heerstraße und Roonstraße aufzuwerten und die Entstehung einer Schmuddelecke im Schatten der Eisenbahnstützmauer zu verhindern.

Besuch aus Gröpelingen am 04.09.2010

Nachdem die Beiräte aus Mitte und Östliche Vorstadt im letzten Jahr zu Gast bei ihren Kolleginnen und Kollegen aus Gröpelingen waren, stand nun der längst überfällige Gegenbesuch an.

Königlicher Besuch im Ortsamt

Ortsamtsleiter Robert Bücking empfing am 10. August einen ganz besonderen Staatsgast

Mehr Güterzüge durch Bremen - Beiräte kritisieren die Planungen der Deutschen Bahn

Für die Hinterlandanbindung der Häfen Bremerhaven, Bremen und zukünftig auch des Jade-Weser-Ports in Wilhelmshaven ist ein Sofortprogramm geplant, mit dem die Leistungsfähigkeit des Verkehrsknotenpunkts Bremen Hauptbahnhof erhöht werden soll.

Neues Hulsberg Viertel

Auf der Beiratssitzung am 21. September 2010 hat sich der Beirat ÖV mit den Rahmenbedingungen für die Entwicklung des neuen Quartiers zwischen St.-Jürgen-Straße, Am Schwarzen Meer, Friedrich-Karl-Straße und Bismarckstraße befasst.

Platz der Deutschen Einheit

Die Beiräte haben über das Thema zwanzig Jahre Deutsche Einheit viel geredet und nachgedacht. Auslöser war der Antrag der CDU Bürgerschaftsfraktion, den Bahnhofsvorplatz in Platz der Deutschen Einheit umzubenennen.